Falcon hat quasi zwei Gehirne. Wird eine große Rechenoperation angestoßen, rechnet das zweite Gehirn im Hintergrund, während Sie - ganz ohne Geschwindigkeitseinbußen weiterarbeiten können.

Ob Falcon im Hintergrund rechnet, sehen Sie in der Sidebar. Denn hier wird Ihnen angezeigt, wie viele Prozesse gerade laufen. Der Job-Spinner dreht sich dazu und zeigt Ihnen die Anzahl an. Immer dann, wenn ein grüner Punkt in der Mitte des Spinners erscheint, können Sie neu Laden und erhalten die neuen Ergebnisse. 

Der Clou daran ist, dass Sie so auch merken, ob andere User in Ihrem Hub Prozesse angestoßen haben, die vielleicht von Relevanz für Sie sind.

Prozesse die zum Beispiel im Hintergrund laufen sind: 

  • Kopieren von Elementen
  • Berechnung von Ampelwerten
  • Effekteberechnungen
  • und viele mehr!
War diese Antwort hilfreich für dich?