Die Aggregation von Effekten in Falcon kann sehr individuell erfolgen. Hier wird Ihnen erklärt, welche Einstellungs- und Darstellungsmöglichkeiten möglich sind.

Die Einstellung erfolgt im Konfigurationsfeld der Effekte. Die Aggregation der Effekte ergebt sich aus folgenden 3 Faktoren: Zeitraum, Horizontal und Vertikal.


Der Zeitraum

Der Zeitraum gibt an, über welchen Zeitraum die Effekte je Maßnahme aggregiert werden und in der "Gesamt"-Spalte dargestellt werden sollen. 

Für die diese Darstellung haben Sie mehrere Möglichkeiten:

Gesamt

Die jeweiligen Plan- und Ist-/Prognose-Werte werden über die gesamte Projektdauer in die Aggregation einbezogen.

Aktuelles Jahr

Die jeweiligen Plan- und Ist-/Prognose-Werte werden für das aktuelle Jahr in die Aggregation einbezogen.

Jahresbeginn - Heute

Die jeweiligen Plan- und Ist-/Prognose-Werte werden von Beginn des aktuellen Jahres bis zu dem heutigen Datum (der aktuellen Periode) in die Aggregation einbezogen.

Heute - Jahresende

Die jeweiligen Plan- und Ist-/Prognose-Werte werden vom heutigen Datum (der aktuellen Periode) bis zum Ende des aktuellen Jahres in die Aggregation einbezogen.

Projektstart - Heute

Die jeweiligen Plan- und Ist-/Prognose-Werte werden vom Start des Projekts bis zum heutigen Datum (der aktuellen Periode) in die Aggregation einbezogen.

Heute - Projektende

Die jeweiligen Plan- und Ist-/Prognose-Werte werden vom heutigen Datum (der aktuellen Periode) bis zum Ende des Projekts in die Aggregation einbezogen.

Aktuelle Periode

Die jeweiligen Plan- und Ist-/Prognose-Werte der aktuellen Periode (z.B. des aktuellen Monats oder des aktuellen Quartals) werden in die Aggregation einbezogen.

Vorherige Periode

Die jeweiligen Plan- und Ist-/Prognose-Werte der vorherigen Periode (z.B. des vorherigen Monats oder des vorherigen Quartals) werden in die Aggregation einbezogen.


Die Horizontale Aggregation

Die Horizontale Aggregation gibt an, wie die einzelnen Perioden, die Sie über die Zeitraumeinstellung spezifitiert haben, zusammengefasst werden sollen. Folgende Möglichkeiten sind vorhanden:

Summe

Die jeweiligen Plan- und Ist-/Prognose-Werte des spezifizierten Zeitraums  werden summiert. Dies bietet sich zum Beispiel an, um Einsparungen über den zeitlichen Verlauf des Projekts als Gesamtsumme zu tracken.

Durchschnitt

Es wird ein Durchschnittswert aus den jeweiligen Plan- und Ist-/Prognose-Werten über den spezifizierten Zeitraum gebildet. Dies bietet sich zum Beispiel an, wenn eine Ausschussquote verbessert werden soll und man am Ende erfahren möchte, um wie viel Prozent man den Ausschuss verringern konnte.

Letzte Periode

Es werden nur die jeweiligen Plan- und Ist-/Prognose-Werte der letzten ausgefüllten Periode des spezifizierten Zeitraums angezeigt. Gerade bei Bilanzwerten ist diese Einstellung sinnvoll (z.B. Lagerbestand).


Die Vertikale Aggregation

Die Vertikale Aggregation gibt an, wie die einzelnen Perioden über verschiedene Maßnahmen hinweg (z.B. Effekt-Linie "Einsparungen" aus Maßnahme "A" und aus Maßnahme "B") zusammengefasst werden sollen. Folgende Möglichkeiten sind vorhanden:

Summe

Die jeweiligen Plan- und Ist-/Prognose-Werte werden über Maßnahmen hinweg summiert. Dies bietet sich zum Beispiel an, wenn Prozesskosten in Maßnahme "Maschinenpark" als auch in Maßnahme "Fuhrpark" eingespart werden und damit die eingesparte Endsumme als Gesamtsumme aggregiert werden soll.

Durchschnitt

Es wird ein Durchschnittswert aus den jeweiligen Plan- und Ist-/Prognose-Werten über Maßnahmen hinweg gebildet. Dies bietet sich zum Beispiel an, wenn eine KPI in mehreren Maßnahmen verbessert werden soll und man am Ende erfahren möchte, wie die KPI im Durchschnitt verbessert wurde.

War diese Antwort hilfreich für dich?